NÖ Wirtschaft vom 09. Oktober 2015 / Folge 41 - page 9

· Niederösterreich · 9
Nr. 41 · 9.10.2015
Niederösterreichische Wirtscha
Eine Marke der Daimler AG
Bringt Ihre Mitarbeiter voran. Und Ihr Unternehmen.
Großartige Service-Leasing Angebote für Kleingewerbekunden: Euro 0,– Anzahlung,
Servicevertrag inklusive, C-Klasse schon ab Euro 453,–.
2)
Kraftstoffverbrauch (NEFZ) 3,8–4,3 l/100 km, CO
2
-Emission 99–109 g/km.
1)
Inkl. NoVA und MwSt., Kalkulationsbasis C180 d.
Aktion gültig bis 31.12.2015 bzw. bis auf Widerruf und nur bei teilnehmenden Händlern. Druckfehler und Änderungen vorbehalten.
2)
Unverbindlich empfohlene Nutzenleasingangebote von Mercedes-Benz Financial Services Austria GmbH; Restwert garantiert;
ohne Vorauszahlung; sämtliche Werte inkl. NoVA und MwSt.; einmalige, gesetzliche Vertragsgebühr nicht enthalten; zzgl. einmaliger
Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 150,– inkl. MwSt.; Laufzeit 36 Monate; Laufleistung 30.000 km p.a.; Zinssatz variabel, gebunden
an den Monatsdurchschnitt des von der Oesterreichischen Nationalbank veröffentlichten 3-Monats-Euribors; vorbehaltlich einer
entsprechenden Bonitätsprüfung durch MBFSA, Änderungen und Druckfehler; Details und weitere Informationen können Sie den
AGBs entnehmen
der Service-Leasing Rate sind gemäß Servicevertrag „Excellent“ alle
Wartungen gemäß Serviceheft sowie Reparaturen und Verschleißteile für 36 Monate bzw. 90.000 km gesamt (je nachdem was
früher erreicht wird) enthalten; Angebot gültig bis 31.12.2015 bzw. bis auf Widerruf.
Die C-Klasse Limousine ab
Euro 28.590,–
1)
Service-Leasing Euro 453,–/Monat
2)
Das C-Klasse T-Modell ab
Euro 30.515,–
1)
Service-Leasing Euro 484,–/Monat
2)
NÖ Industrie: Keine „Schmäh-Gesetze!“
Bei der Eröffnung der
Tage der offenen Tür wies
die NÖ Industrie auf ihre
Leistungen hin und zeig-
te, was es braucht, um
weiterhin Job- und Wirt-
scha smotor zu bleiben.
Die NÖ Industrie beschäfigt direkt
158.000 Personen, mit industrie-
nahen Dienstleistungen sichert
sie fast 300.000 Jobs – das zeigt
eine aktuelle Analyse des Indu-
striewissenscha lichen Instituts
(IWI). „Die NÖ Industrie erwirt-
scha et damit direkt und indirekt
mehr als die Häl e der regionalen
Wertschöpfung, etwa 25 Milliar-
den Euro“, erklärte Thomas Salzer,
Obmann der Sparte Industrie bei
der Eröffnung.
Auch der Präsident der Indu-
striellenvereinigung NÖ, Johann
Marihart, strich die Bedeutung
der Industrie hervor, plädierte
gleichzeitig aber für flexiblere
Arbeitszeitregelungen und eine
Senkung der Lohnnebenkosten:
„Wir bremsen uns durch die über-
bordende Bürokratie selbst aus.“
ThomasSalzersiehtHandlungs-
bedarf, was die Kapitalausstat-
tung angeht: „Während Großun-
ternehmen der NÖ Industrie über
eine solide Eigenkapitalquote von
im Schnitt 42 Prozent verfügen,
gibt es Verbesserungspotenzial
bei den KMU, wo die Quote knapp
über 30 Prozent liegt. Wir können
hier jede Unterstützung brauchen,
welche die Eigenkapitalquote der
KMU stärkt!“
Außerdem verweist er auf Ku-
riositäten in der Bundesgesetzge-
bung wie das Energie-Effizienzge-
setz: „Beschlossen imJänner 2015,
kann es bis heute aufgrund unkla-
rer Definitionen nicht umgesetzt
werden. Wir fordern Straffreiheit
für Gesetze, die nicht umgesetzt
werden können und generell mehr
Rechtssicherheit, die immer einer
unserer Standortvorteile war!“
Wirtscha slandesrätin Petra
Bohuslav unterstützt: „Wir haben
es uns im Land Niederöster-
reich zur Aufgabe gemacht, im
Rahmen, der uns zur Verfügung
steht, eine wirtscha sfreundliche
Atmosphäre in unserem Land zu
schaffen. Wir arbeiten kontinuier-
lich daran, die Unterstützungsin-
strumente laufend zu verbessern
und auf Entwicklungen wie Indu-
strie 4.0 zu reagieren. So haben
wir erst vor wenigen Tagen einen
Fördercall mit den Schwerpunk-
ten intelligente Oberflächen und
Systeme gestartet. Hier wollen
wir Forschung und Wirtscha
zusammen führen.“
Eröffneten die Tage der offenen Tür der NÖ Industrie (v.l.): Spartenob-
mann der NÖ Industrie Thomas Salzer, Wirtscha slandesrätin Petra
Bohuslav und IV NÖ-Präsident Johann Marihart. Eine Bilderserie dazu
finden Sie in der nächsten Ausgabe der NÖWI!
Foto: Wagner
1,2,3,4,5,6,7,8 10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,...58
Powered by FlippingBook