NÖ Wirtschaft vom 29. Mai 2015 / Folge_21_22 - page 7

· Niederösterreich · 7
Nr. 21/22 · 29.5.2015
Niederösterreichische Wirtscha
Sieger und Nominierte zum TRIGOS Niederösterreich 2015
In der Kategorie
„Großunternehmen“
gewinnt
Vetropack Austria GmbH aus Pöchlarn. Österreichs
führender Hersteller von Verpackungsglas hält einen
geschlossenen Materialkreislauf aufrecht. Innovative
Computer-Technologien und ausgefeilte Produktions-
verfahren sorgen für deutliche Gewichtsreduktionen
und in weiterer Folge Ressourcenschonung auf ver-
schiedensten Wegen. Einen wertvollen Beitrag zum
Umweltschutz leistet Vetropack auch durch ihr Opti-
mierungsprojekt der Altglasaufbereitungsanlagen. Die
im Produktionsprozess entstehende Abwärme wird
als Fernwärme den Gemeinden zur Verfügung gestellt.
Neben umfassenden Energieeffizienzmaßnahmen
überzeugte die Jury die Bemühungen im Rahmen des
betrieblichen Gesundheitswesens für die Mitarbeiter.
Der Sieg in der Kategorie „Mittelunternehmen“ geht
an Riess KELOmat GmbH aus Ybbsitz. Der NÖ Traditi-
onsbetrieb von Emailprodukten zeichnet sich dadurch
aus, dass er in einem hochkompetitiven Wettbe-
werbsumfeld ressourcenschonend und fair produziert.
Seit 1926 wird im Hause Riess Energie durch eigene
Wasserkra gewonnen. Um dem TÜV-Standard ge-
recht zu werden, wurde statt einer Neuanschaffung
eine Maschine aus dem Baujahr 1958 umgerüstet.
Bemerkenswert ist, dass diese Maschine nun so-
gar um über 10 % energieeffizienter ist, als es ein
Neukauf gewesen wäre. Neben fundierten Aus- und
Weiterbildungsmaßnahmen werden jungen Familien
Betriebswohnungen zu günstigen Konditionen über-
lassen, zudem fördert Riess den Austausch zwischen
den Abteilungen und Generationen durch ein eigenes
Mentoringprogramm.
Gewinner in der Kategorie „Kleinunternehmen“ ist
Moniletti aus Würflach. Als Produzentin von gesunden
Maisstangen setzt Moniletti auf regionale Zulieferer
von Bio-Mais, verpackt seine Produkte in Recycling-
kartons und kooperiert beim Aufkleben der Etiketten
mit der Lebenshilfe Puchberg. Verarbeitet wird aus-
schließlich 100 % regionaler Biomais aus Österreich.
Zusätzlich wird die Produktionsstätte energieeffizient
betrieben. Die Jury zeigte sich beeindruckt von den
Bemühungen, den gesamten Produktzyklus nachhaltig
zu gestalten und dem wertschätzenden Umgang mit
den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Bemerkens-
wert sind auch der intensive Dialog mit den eigenen
Stakeholdern sowie die Einbindung des Unternehmens
in das regionale Umfeld.
Der NÖ-Sonderpreis für den besten „CSR-Newcomer“
geht an Frische Fritzen OG aus Wieselburg. Bekannt
sind die drei jungen Gründer für ihr frisches ready-
to-eat Bio-Müsli. Sie legen Wert auf kurze und ge-
bündelte Lieferwege, beziehen ihre Rohstoffe von
regionalen Zulieferern und Bio-Handelsketten. Durch
Kooperationen mit Bildungseinrichtungen wird zur
Bewusstseinsbildung für nachhaltiges Handeln und
gesunde Ernährung in der Schule und am Arbeitsplatz
beigetragen.
Weitere Nominierte zum TRIGOS NÖ 2015:
Kategorie „Kleines Unternehmen“
- Weinstube Nikolaihof Wachau, Mautern
- CULUMNATURA, Ernstbrunn
Kategorie „Mittleres Unternehmen“
- SONNENTOR Kräuterhandelsgesellscha mbH,
Zwettl
- Druckerei Janetschek GmbH, Heidenreichstein
Kategorie „Großes Unternehmen“
- Fritz Egger GmbH, Unterradlberg
- BIPA, Wr. Neudorf
Wer wird ausgezeichnet?
Es werden jene Unternsehmen prämiert, die mit einer
ganzheitlich umgesetzten CSR- Strategie überzeugen
und so gesellscha liche Verantwortung über das ge-
setzliche Maß hinaus deutlich zum Ausdruck bringen.
Trägerorganisationen des TRIGOS NÖ:
Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wirtscha ,
Tourismus, Technologie, Business Data Consulting
Group, Caritas, Diakonie, Global 2000, Industriellen-
vereinigung NÖ, Rotes Kreuz NÖ, Umweltdachverband
und die Wirtscha skammer Niederösterreich.
Alle Infos unter
Unverbindlich empfohlener Richtpreis in Euro
exkl. MwSt.
Gültig das ganze Jahr 2015. Statt-Preise sind die bisher unverb. empf. Richtpreise für Volkswagen Original Teile
®
. Nicht mit anderen Rabatten oder Sonderaktionen kombinierbar. Mehr Angebote in
unserem Volkswagen Service-Betrieb oder unter
aftsoffverbrauch: 4,6–6,8 l/100 km. CO
2
-Emission: 119–174 g/km. Erdgas: 5,7–5,8 kg bzw. 8,7–8,8 m
3
/100 km. CO
2
-Emission: 156–157 g/km. Symbolfoto.
Treue zur Markenwerkstatt zahlt sich immer aus. Ganz besonders für Besitzer eines Volkswagen Modells, das
älter als 4 Jahre ist. Denn jetzt profitieren Sie mit den VOLKSWAGEN TREUEPAKETEN von günstigen Preisen
bei Reparaturen und Service, die das ganze Jahr lang gelten!
Treuepaket Inspektion (flexibel)
inkl. Mobilitätsgarantie,
Öl und Ölfilter, z.B. für Caddy Bj. 05–10
statt ab 227,
16
jetzt ab
179,
79
Wir haben dich gebaut. Wir geben auf dich acht.
Treuepakete
Für Volkswagen Modelle
älter als 4 Jahre.
Gültig für Caddy mit Wartungsintervall-Verlängerung für 30.000 km-Service. Preise exkl. Zusatzarbeiten.
1,2,3,4,5,6 8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,...68
Powered by FlippingBook