NÖ Wirtschaft vom 27. März 2015 / Folge_13 - page 22

22 · Service ·
Nr. 13 · 27.3.2015
Niederösterreichische Wirtscha
NIEDERÖSTERREICH
Die Technologie- und InnovationsPartner werden vom
EFFRE - Europäischen Fonds für regionale Entwicklung
und Mitteln des Landes Niederösterreich kofinanziert.
Förderantrag leicht gemacht
für Ihr Projekt in Forschung - Entwicklung - Innovation
Workshop 14.04.2015 | 14:00 - 18:00 | Wirtschaftskammer NÖ | St.Pölten , Landsbergerstraße 1
- Verstehen Sie die Sichtweise der Förderstellen!
- Erfahren Sie die wichtigsten Eckpunkte optimaler Anträge!
- Erproben Sie die Antragstellung an einem praktischen Beispiel!
Kostenlose Veranstaltung -
nur für Unternehmen mit konkretem eigenen Entwicklungsprojekt!
Anmeldung: T 02742/851-16501 E
begrenzte Teilnehmerzahl - zusätzliche Informationen und weitere Veranstaltungen finden Sie unter:
Dieser Workshop bietet Ihnen die Grundlage für die richtige Antragstellung. An praxisnahen Beispielen
werden Sie selbst erkennen, dass eine erfolgreiche Antragstellung ganz leicht durchführbar ist.
Förderaktion „Umweltfreundlich Heizen“ für Firmen
Diese Aktion ist eine attraktive Zuschussförderung für
kleine betriebliche Holzheizungen, thermische Solar-
anlagen und Fernwärmeanschlüsse.
Mit 16. März 2015 startete die
neue Förderaktion des Bundes
„Umweltfreundliches Heizen“.
Was wird gefördert?
Gefördert werden die Neuer-
richtung, Umrüstung und Er-
neuerung von umwelt- und kli-
mafreundlichenWärmeerzeugern
bei Betrieben und unternehme-
risch tätigen Organisationen.
Wie viel wird gefördert?
Die Förderhöhe wurde gegen-
über den bisherigen Bestimmun-
gen angehoben, ist aber weiterhin
abhängig von der thermischen
Leistung bzw. der Kollektorfläche
der Anlage.
Diese Förderung ist mit maxi-
mal 30 Prozent der Investitions-
kosten begrenzt.
Einen Zuschlag bekommen Sie,
wenn Sie Holzheizungen bzw. So-
laranlagen mit österreichischem
Umweltzeichen einsetzen bzw.
auch für kombinierteAnlagen (So-
laranlage mit Holzheizung oder
Fernwärmeanschluss).
Wo kann ich einreichen?
Förderanträge sind online bei
der Kommunalkredit Public Con-
sulting nach Umsetzung des Pro-
jektes einzubringen – spätestens
sechs Monate nach Rechnungs-
legung.
Achtung: Die Förderaktion ist
befristet von 16. März 2015 bis
31.Oktober 2015!
Anschlussförderung
möglich!
Im Rahmen der betrieblichen
Umweltförderung des Landes NÖ
können Sie beispielsweise für
Erstinvestitionen in Holzheizun-
gen um eine Anschlussförderung
ansuchen.
Informationen zur Förderung
bekommen Sie bei der Abteilung
Umwelt, Technik und Innovation
unter T 02742/851-16301 oder auf
wko.at/uti
Pauschale Förderung
Holzheizungen < 400 kW
th
135 Euro/kW
(0-50 kW)
60 Euro/kW (für jedes wei-
tere kW bis 400 kW)
Thermische Solaranlagen <
100 m²
130 Euro/m²
bei Standard-
kollektoren
170 Euro/m² bei Vakuumkol-
lektoren
Fernwärmeanschlüsse < 400
kW
th
Fernwärme aus Biomasse
62 Euro/kW
(0-100 kW)
32 Euro/kW (für jedes wei-
tere kW bis 400 kW)
Fernwärmeanschlüsse < 400
kW
th
Fernwärme aus fossiler
Energie
32 Euro/kW
(0-100 kW)
16 Euro/kW (für jedes wei-
tere kW bis 400 kW)
Die Förderungen im Überblick:
1...,12,13,14,15,16,17,18,19,20,21 23,24,25,26,27,28,29,30,31,32,...52
Powered by FlippingBook