NÖ Wirtschaft vom 27. März 2015 / Folge_13 - page 21

· Service · 21
Nr. 13 · 27.3.2015
Niederösterreichische Wirtscha
New Design University stellt in Mailand aus
Die Hängeleuchte von NDU-Student Thomas Rösler
wird von 14. bis 19. April in Mailand bei der öster-
reichischen Designausstellung „Austrian Design Pione-
ers“, die parallel zum Salone Internazionale del Mobile
stattfindet, dem internationalen Publikum präsentiert.
Der „Salone del Mobile“ gilt als
die wichtigste und größte Mö-
bel- und Designmesse der Welt.
Rund 400.000 Kreativschaffende
und Designunternehmer aus aller
Welt pilgern jedes Jahr im April
zur Mailänder Möbelmesse. Eine
Institution ist dabei die Präsen-
tation österreichischen Designs,
die bereits zum 6. Mal von der
AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA
organisiert wird.
Um ein ganzheitliches Bild der
heimischen Designlandscha zu
vermitteln, werden heuer neben
knapp 70 Ausstellern auch erst-
mals Studierendenprojekte zu
sehen sein.
Aus einer Vielzahl von Einrei-
chungen wurden Anfang Februar
fünf Projekte aus österreichi-
schen Universitäten ausgewählt
– darunter auch die Hängeleuch-
te von NDU Student Thomas
Rösler. Die Hängeleuchte ist im
zweiten Semester des Bachelor-
studiengangs „Design, Handwerk
& materielle Kultur“ der New
Design University in St. Pölten
in Zusammenarbeit mit dem
Beleuchtungshersteller Lights of
Vienna entstanden. „Durch neue
Technologien entstehen neue
Typen und Formen des Lichts.
Die Glühbirne ist die einzige
Lichtquelle, die nach einem Lam-
penschirm verlangt. Mit dem
Untergang der Glühbirnewird der
Lampenschirm ebenfalls obsolet“
erklärt Thomas Rösler und fügt
hinzu, dass sein Projekt „Maybe
Material Culture“ eine Hommage
an den Lampenschirm darstellt.
Foto: Simon Höllerschmid
Bachelor of Engineering für Techniker:
Jetzt berufsbegleitend ohne Matura möglich!
Im Oktober startet das WIFI NÖ in Kooperation mit der
Steinbeis-Hochschule Berlin den akademischen Lehr-
gang „Bachelor of Engineering“, mit dem Sie ohne Ma-
tura einen Hochschulabschluss erreichen können!
Gemeinsam mit in- und auslän-
dischen Universitäten und Fach-
hochschulen bietet das WIFI
bereits über zwanzig universitäre
Lehrgänge an, die zu einem aner-
kannten akademischen Abschluss
führen.
Jüngster Neuzugang ist der
Lehrgang „Bachelor of Enginee-
ring (B.Eng.) in Business and
Engineering“, der im Oktober
2015 startet. Partner des WIFI
bei diesem wirtscha singenieur-
wissenscha lichen Studium für
Berufstätige ist die Steinbeis-
Hochschule Berlin, Deutschlands
größte private, staatlich appro-
bierte Hochschule.
„Die Teilnehmer profitieren wie
bei allen akademischen WIFI-
Lehrgängen von einer Manage-
mentausbildung auf hochschu-
lischem Niveau, verknüp mit
intensiver praktischer Anwen-
dung“, freut sichWIFI Österreich-
Institutsleiter Michael Landerts-
hammer. „Das Besondere bei
Steinbeis sind der technische
Schwerpunkt und das Projekt-
Kompetenz-Studium: Jeder Stu-
dierende entwickelt Kompetenz
durch die akademische und pra-
xisgerechte Bearbeitung eines
Projektes direkt im Unternehmen,
was auch dem Arbeitgeber einen
zusätzlichen Mehrwert bringt.“
Abschluss nach
Bologna-Kriterien
Insgesamt umfasst der wirt-
scha singenieurwissenscha li-
che B.Eng. sechs Semester, die
gemäß internationalen Bologna-
Kriterien organisiert sind. Die
einzelnen Module bestehen aus
80 geblockten Präsenzseminar-
tagen (davon fünf in Berlin oder
Stuttgart) sowie Selbstlern- und
Transfertagen. Zur Wahl stehen
die Fachrichtungen Electrotech-
nical Systems, Materials and
Production, Test Engineering und
Energy Technology.
Berufserfahrung
ersetzt Matura
Die Zugangskriterien sind be-
wusst offen, betont Landerts-
hammer: „Qualifizierte Berufs-
erfahrung ist uns wichtiger als
die reine formale Hochschulreife.
Absolventen der WIFI-Werkmei-
sterschulen, WIFI-Fachakademi-
en, der vierjährigen HTLs, bzw.
Fachkrä e mit Lehrabschluss und
mehreren Jahren Berufserfahrung
sind herzlich willkommen, sich
mit WIFI und Steinbeis einen
akademischen Abschluss zu erar-
beiten. Damit sichern wir auch die
Durchlässigkeit der Berufs- und
Bildungswege für Lehrabsolven-
ten. Eine erfolgreich abgeschlos-
sene Meisterprüfung oder Befä-
higungsprüfung im technischen
Bereich sind ebenfalls eine gute
Basis für diesen Lehrgang.“
Nach Abfassung der Bachelor
Thesis verleiht die Steinbeis-
Hochschule den Titel Bachelor of
Engineering, der im In- und Aus-
land zu weiterführenden Studien
berechtigt.
Jetzt informieren!
Im WIFI Niederösterreich star-
tet der Lehrgang am 15.10.2015.
Kostenlose Info-Veranstaltungen
finden am 22.4.2015 und am
17.6.2015 imWIFI St. Pölten statt.
Genaue Termine und alle De-
tails unter:
1...,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20 22,23,24,25,26,27,28,29,30,31,...52
Powered by FlippingBook