Page 9 - Folge_16

Basic HTML Version

· International · 9
Nr. 16 · 20.4..2012
Niederösterreichische Wirtscha
Marktsondierungsreise
im Mai
Gemeinsam mit dem Außen-
wirtscha sCenter Taipei veran-
staltet die Außenwirtscha Öster-
reich (AWO) vom
10. bis 11. Mai
eine Marksondierungsreise unter
Leitung des Vizepräsidenten der
WKÖ, Richard Schenz, nach Tai-
wan.
Eine Teilnahme an der Öster-
reichisch-Taiwanesischen Wirt-
scha skooperationskonferenz (in
Kooperation mit CIECA - Chinese
International Economic Coope-
ration Association) bietet den
Mitreisenden zusätzlich Gele-
genheit, ihr Unternehmen einem
ausgewählten Fachpublikum zu
präsentieren.
Offizielle Termine und individu-
elle Firmenkontakte runden das
Programm dieser Marktsondie-
rungsreise ab. Teilnehmer aller
Branchen sind willkommen.
Österreich-Stand
auf Asiens größter
Lebensmittelmesse
Seit Jahren ist die „Food Tai-
pei“ Asiens grösste Lebensmit-
telmesse für Konsumenten (2011
ca. 42000 Besucher). Mit der
Integration des Lebensmittel-
Maschinenteils wird sie heuer
noch größer und für Anbieter
interessanter.
Das Außenwirtscha sCenter
Taipei bereitet einen Österreich-
Stand vor, auf dem heimische
Unternehmen mit Katalogen und
Mustern kostengünstig teilneh-
men können.
Die Food Taipei 2012 findet vom
27. bis 30. Juni
im Taipei World
Trade Center, Taiwan, statt.
Einkaufen
im LED-Paradies
Taiwan – eines der führenden
Herstellerländer für photoopti-
sche Produkte – bietet im Juni
auch eine einmalige One-Stop-
Einkaufsmöglichkeit für alles
rund um die Photoelektronik an:
Dabei geht es um LED-Chips,
LED-Verpackungen, TFT-LCD, So-
larpanels, CIS-Module, Scanner,
Kameras, DVD-ROM, DVD-R, op-
tische Linsen usw.
Vom 19. bis 21. Juni findet man
im Ausstellungszentrum Taipei
hunderte Firmen aus dem Bereich
der Photoelektronik unter einem
Dach.
Neue Marktchancen in Taiwan
Taiwan ist heute schon
einer unserer wichtigsten
Handelspartner in Asien
- und bietet noch zusätzli-
che Chancen. Eine AWO-
Marktsondierungsreise im
Mai soll sie aufzeigen.
Der Exportwert österreichischer
Waren nach Taiwan erreichte be-
reits 2010 rund 336Mio. Euro. Bis
September des Vorjahres konnte
ein weiterer Zuwachs um 10%
erzielt werden. Vom früheren Bil-
liglohnland hat man sich längst
entfernt und konzentriert sich auf
High-Tech-Produkte, vorwiegend
im Elektronikbereich.
Taiwan ist die Heimat der welt-
größten Halbleiterfirmen, und der
Cluster südlich von Taipei das
Herz der weltweiten IT-Industrie.
Österreichische Spezialmaschi-
nen finden günstige Absatzmög-
lichkeiten und genießen einen
hervorragenden Ruf.
In vielen Bereichen aber hat
Taiwan immer noch enormes Auf-
holpotenzial.
f
Steuerungstechnik,
f
neue Energien,
f
Materialtechnologie und
f
Automatisierung
sind Branchen, in denen das Land
eine enge Kooperationen mit aus-
ländischen Firmen anstrebt.
Die österreichische Exportpalette
umfasst aber auch Industrieanla-
gen, Kunststoffe, Holz bis hin zu
Getränken und Lebensmittelspe-
zialitäten.
Auf der „Food Taipei“ – Asiens größter Lebensmittelmesse – ist Österreich mit einem Gemeinscha sstand
vertreten, auf dem sich heimische Unternehmen mit Mustern und Katalogen kostengünstig präsentieren
können. Erstmals gibt es heuer auf dieser Messe auch einen Maschinen-Teil.
Fotos: Bilderbox
f
Seit Unterzeichnung des wirtscha lichen Rahmenabkom-
mens (ECFA) mit der VR China ist Taiwan auch ein interes-
santer Standort zur Bearbeitung des chinesischen Marktes
geworden.
f
Taiwanesische Firmen sind häufig attraktive Partner für
ausländische Firmen, um in China erste Schritte zu setzen.
f
Westliche Technologien, gepaart mit taiwanesischen
Vertriebs-Know-How und Mentalitätskenntnissen, sind als
Marketing-Tool immer häufiger anzutreffen und führen o
rascher zum Erfolg als ein direktes und alleiniges Engage-
ment in der Volksrepublik China.
f
Nähere Infos und
Anmeldedaten & -formulare
finden Sie auf der AWO-
Homepage über Taiwan unter
bei „Veranstaltungen“.
„
Hintergrund-Wissen
„
Info-Box