Salzburger Wirtschaft vom 07.Februar 2020 / Folge_3

34 · Information & Consulting · Nr. 3 · 7. 2. 2020 Salzburger Wirtschaft Hochbetrieb herrschte vergange- nen Dienstag im WIFI Salzburg bei der zweiten Geschäftskontakt- messe „Topf sucht Deckel“ der WK Salzburg. Rund 270 Teilneh- mer aus der Stadt Salzburg, dem Flachgau und dem Tennengau konnten sich in insgesamt 679 geplanten Gesprächen austau- schen und so künftige Koopera- tionen ausloten. „Viele Unternehmen sind inter- national gut vernetzt, aber es geht auch darum, sich in der Region kennenzulernen“, betonte Ger- hard Schöchl, Obmann der WKS- Bezirksstelle Flachgau. Die Geschäftskontaktmesse wurde besonders für Klein- und Mittelbetriebe (KMU) sowie Ein- Personen-Unternehmen (EPU) ent- wickelt. Bei der Netzwerkveran- staltung haben teilnehmende Fir- menchefs und Selbstständige die Gelegenheit, Erfahrungen auszu- tauschen, branchenübergreifende Kooperationen zu besprechen und neue Geschäftspartner für sich zu gewinnen. Die Gesprächsdauer eines Speeddates betrug eine Viertelstunde, auf die jeweils eine kurze Pause folgte. Danach star- tete die nächste Gesprächsrunde mit einem neuen Gegenüber. „Es ist eine enorm wichtige Aufgabe, die Zusammenarbeit von Unternehmern zu fördern und eine regionale Wertschöp- fung zu sichern. Wir wollen bezirks- sowie branchenübergrei- fende Zusammenarbeit unterstüt- zen“, erläuterte Michaela Bartel, Obfrau der WKS-Bezirksstelle Salzburg-Stadt. „Man kennt die Leistung des Mitbewerbers in der Region, jedoch ist großes Potenzial über die Bezirksgrenzen hinaus vor- handen“, ist Johann Struber, Obmann der WKS-Bezirksstelle Tennengau, überzeugt. Beim Netzwerkbuffet konnten die Unternehmer die geknüpften Kontakte anschließend vertiefen. Regina Gasplmayr von Salzburg Schokolade nutzte das Event, um Produkte bekannt zu machen. Tischlermeister Johannes Seidl aus Kuchl war an Kooperationen interessiert. Consulterin Verena Gutwirth nutzte das Speeddating, um über Digitalisierung zu sprechen. Weitere Infos Video vom Speed-Dating für Unternehmer Speeddating für Unternehmen Die Organisatoren des Unternehmer-Speeddatings (v. l.): Ing. Johann Struber, WKS-Bezirksstellenobmann Tennengau, LAbg. Michaela Bartel, WKS-Bezirksstellenobfrau Salzburg-Stadt, und Ing. Mag. Gerhard Schöchl, WKS-Bezirksstellenobmann Flachgau. Fotos: WKS/Vogl

RkJQdWJsaXNoZXIy ODE5Ng==