Salzburger Wirtschaft vom 07.Februar 2020 / Folge_3

26 · Nr. 3 · 7. 2. 2020 Salzburger Wirtschaft Extra Bezahlte Sonderbeilage zu aktuellen Trends rund um die Themen Bildung, Karriere, Seminare & Veranstaltungen Ext a · Nr. 3 · 7. 2. 2020 Salzburger Wirtscha Bezahlte Sonderbeila e z kt l i The en Bildung, Kar iere, i r r l Lebenslanges Lernen wird wichtiger Die Weiterbildung im Beruf, aber auch das lebensbegleitende Ler- nen waren und sind wichtig. Und werden es in Zukun weiterhin sein. Das WIFI Österreich betont deshalb, dass die berufsbezoge- ne Aus- und Weiterbildung noch stärker in den öffentlichen Fokus rücken muss. Veränderungen der Berufsbilder Die Berufsbilder sind einem ständigen Wandel unterzogen. Handwerkliche Berufe müssen mit der Digitalisierung Schritt halten und mit neuen Hilfsmit- teln arbeiten, der Handel muss sich mehrerer Verkaufsebenen bedienen und die Dienstleis- tungsberufe müssen mit der Technik Schritt halten. Neben der Notwendigkeit, sich den Gegebenheiten anzupassen, haben Aus- oder Weiterbildungs- maßnahmen weitere berufliche wie auch persönliche Vorteile. Man profitiert privat von Neuer- lerntem und mit jedem zusätzli- chen Bildungsjahr steigt das spä- tere Einkommen. Statistisch um sieben bis zehn Prozent. Damit schafft gute Bildung wirtscha li- chen Wohlstand. Auf digitale Qualifizierung setzen Die WIFIs haben einen starken Fokus auf digitale Höher- und Umqualifizierung gelegt. Knapp 15.000 WIFI-Trainer österreich- weit begleiten die Lernenden mit innovativen Methoden dabei, ge- nau diese Schlüsselqualifikation zu entwickeln, indem sie dazu anleiten, sich Lösungen anhand von praktischen Beispielen aus dem beruflichen Umfeld selbst zu erarbeiten. Die hohe Qualität der Lernbegleitung durch die WIFI- Trainer ist durch ein „Train-the- Trainer“-Programm samt Zertifi- kat sowie durch kontinuierliche didaktische und methodische Trainer-Weiterbildungen auch in Richtung Digitalisierung ge- währleistet. Bildung ist der Motor für den Wirtscha sstandort und Innovationen. I: www.wifi.at Managen mit fundiertem Know-how Der bereits mehrmals durchge- führte Zertifikatslehrgang „Busi- ness Management“ vom IfM Salz- burg und Bankhaus Spängler ver- mittelt zeitgemäßes Wirtscha s- Know-how anhand von Beispielen unterschiedlicher Branchen. An insgesamt 8,5 Tagen lernen die TeilnehmerInnen die Grundzüge von Controlling, österreichischem Steuerrecht, strategischem Ma- nagement, Unternehmensführung sowie die Besonderheiten von Familienunternehmen kennen und haben somit die nützlichsten Tools an der Hand zur erfolgrei- chen Organisation und Führung von Unternehmen. Zielgruppe „Business Management“ richtet sich primär an Gründer, Unterneh- mensnachfolger und Führungs- krä e von Familienunternehmen und hebt sich durch die branchen- übergreifende Vernetzung von Wirtscha und Management und der praxisorientierten Vermitt- lung von Wissen hervor. Foto: IfM I: Lehrgangsstart: 23. April 2020 im Hotel Schloss Leopoldskron Salzburg Information und Anmeldung: IfM – Institut für Management, Tel. 0662/66 86 280 off ice@ifm.ac.at www.ifm.ac.at Mit Beratung zum Erfolg Digitalisierung, strategischer Kurswechsel, interne Veränderungen, neue gesetzliche Vorschriften fordern jedes Unternehmen. Als Experten für die Salzburger Wirtschaft begleiten die Dienst- leister der Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie mit Erfahrung und aktuellem Know-how Ihr Unternehmen zum Erfolg. www.ubitsalzburg.at UBIT_ANZ_SW extra_UBIT 2020_98x128.indd 1 31.01.2020 10:52:03

RkJQdWJsaXNoZXIy ODE5Ng==