Salzburger Wirtschaft vom 16. August 2019 / Folge 16

34 · Service · Nr. 16 · 16. 8. 2019 Salzburger Wirtschaft Online Essen bestellen und Zeit sparen Begonnen hat alles Ende 2017, als die beiden Jungunternehmer Florian Saria und Florian Ebner die ersten Ideen zu „Snapserve“ hatten. Es ging darum, schneller sein Essen zu bekommen und im Restaurant Zeit zu sparen. Das Ergebnis ist eine Hybrid-App. Mit der Hybrid-App (Website, die wie eine App zu bedie- nen ist), kann der Kunde sein Essen unkompliziert auf einen bestimmten Zeitpunkt hin vor- bestellen und bereits vorab bezahlen. Dabei gibt es zwei Wahlmöglichkeiten: zum einen „Essen im Restaurant“ mit zuge- teiltem Restauranttisch zu einer bestimmten Uhrzeit und zum anderen „Essen zum Mitneh- men“. Großer Vorteil: Zeitersparnis „Beispielsweise gehen zwei Personen um 12.30 Uhr essen und bestellen eine Pizza Salami und einen Caesar Salad. Wenn sie im Restaurant ankommen, werden sofort die Getränke und Minuten später das Essen serviert“, erklärt Ebner. Das lange Auswählen auf der Speisekarte und das Warten auf den Kellner, um zu bezahlen, gehören damit der Vergangenheit an. Mit Snapserve erledigen die Kunden das schon vor dem Betre- ten des gewünschten Lokals. „Wir schaffen damit eine Win-win-Situation. Der Kunde optimiert seinen Aufenthalt und kann seine ohnehin schon kurze Mittagspause besser nutzen. Gleichzeitig ist das Restaurant in der Lage, besser vorauszuplanen und seine Umsätze zu steigern“, sagt Ebner, der Initiator der Idee. Gemeinsam mit seinem Partner Saria, der schon seit Jahren als selbstständiger Software-Ent- wickler tätig ist, verwirklichten sie ihr Vorhaben. Seit Mai kann „Snapserve“ in der Stadt Salz- burg genutzt werden. „In den nächsten Monaten soll der Ser- vice auf umliegende Gebiete erweitert werden“, kündigt Saria an. Florian Saria (links) und Florian Ebner ermöglichen mit „Snapserve“ die rasche Essensbestellung. Auf dem Weg in die Selbstständigkeit half Peter Kober, Leiter des WKS-Gründerservice. Foto: WKS/Vogl Wirtschafts­ delegierten-Meeting „Nord-, West- und Südeuropa“ Am 25. September findet ab 9.20 Uhr das Wirtschafts- delegierten-Meeting „Nord-, West- und Südeuropa“ in der Wirtschaftskammer Salzburg statt. Folgende Wirtschaftsdele- gierte stehen für Beratungs- gespräche zur Verfügung: ff Dr. Heinz Walter, Deutschland ff Mag. Gudrun Hager, Italien ff Mag. Manfred Schmid, Schweiz und Liechtenstein ff Mag. Christian Schierer, Frankreich und Monaco ff Mag. Peter Fuchs, ff Niederlande ff Mag. Martina Madeo, Luxemburg ff Dr. Albrecht Zimburg, Schweden ff Mag. Cosima Steiner, Dänemark ff Dr. Josef Treml, Irland ff Dr. Christian Kesberg, Großbritannien ff Dr. Andreas Schmid, Spanien ff Mag. Esther Maca, Portugal Anmeldungen im Fachbereich Handelspolitik und Außen- wirtschaft, Nadine Troppe, E-Mail: ntroppe@wks.at, Tel. 0662/8888, Dw. 307. Aussenwirtschaft Snapserve OG Lieferinger Hauptstraße 93 5020 Salzburg Tel. 0660/3019094 bzw. 0660/4803673 www.snapserve.app Zum Unternehmen Unterstützung und Beratung auf dem Weg in die Selbstständigkeit gibt es im Gründerservice der WKS. Mag. Peter Kober Tel. 0662/8888, Dw. 541 E-Mail: pkober@wks.at Kontakt Foto: WKO

RkJQdWJsaXNoZXIy ODE5Ng==