NÖ Wirtschaft vom 8. März 2019 / Folge_9_10

44 · Bezirke WEST · Nr. 9/10 · 8.3.2019 Niederösterreichische Wirtscha Zaussenberg (Bezirk Tulln): Neueröffnung Josefs Himmelreich Das Gasthaus „Josefs Himmel- reich“ bereichert mit Anfang März die regionale Gastroszene am Wagram. Josef Kellner, der bereits jah- relange Erfahrungen in der Ga- stronomie vorzuweisen hat, ist der Küchenchef und leitet das Gasthaus gemeinsam mit seiner Partnerin und Jungsommelière Jasmin Wieland. Die Gaststube befindet sich in einem renovier- ten Bauernhaus, in der Nähe der gleichnamigen Riede Himmel- reich in Zaussenberg. Der Jungun- ternehmer legt viel Wert auf eine hochwertige Küche, die leistbar ist. Die Regionalität und auch die Nachhaltigkeit sind ein großes Anliegen. V.l.: Josef und Irene Fritz, Jasmin Wieland sowie Josef Kellner. Foto: Christa Wallak Tulln: Informationsveranstaltung „I connect“ WK-Bezirksstellenobmann Chri- stian Bauer begrüßte die Besucher sowie den Vortragenden Josef Mantl und eröffnete die Infor- mationsveranstaltung „I connect – Netzwerkerfolge. Jeder kann netzwerken. Und jeder kann ge- winnen!“. Josef Mantl, Experte für Netz- werke und Communitybuilding, informierte die TeilnehmerInnen unter anderem wie sich Netzwer- ke aufbauen und vor allempflegen lassen, welche Rollen die Social Media spielen und was man bei Kleidung und Verhalten beachten soll. Weiters berichtete er aus eigener Erfahrung von möglichen Erfolgen, kleinen und großen Hoppalas und teils simplen Tricks am Weg von reinen Bekannt- scha en zu starken Netzwerk- partnerInnen. Vortragender Josef Mantl (links) mit Bezirksstellenobmann Christian Bauer. Foto: Renate Gutlederer Tulln: Lehrlingsseminar „Team- und Konfliktarbeit“ Die WK-Bezirksstelle Tulln ver- anstaltete in Zusammenarbeit mit dem WIFI NÖ neuerlich ein Lehrlingsseminar zum Thema: „Team- und Konfliktarbeit – ge- meinsam zum Ziel“. Vier Lehrlinge der Firma Fleischwaren Berger GmbH & Co KG erarbeiteten gemeinsam mit der Vortragenden Tina Koller vollmotiviert wie Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit ausschlaggebende Kriterien für den Erfolg eines Unternehmens sind. Die Vortragende brachte den Teilnehmern nahe, was es heißt, Mitglied eines Teams zu sein, wie sie als Einzelner zum Erfolg des Teams beitragen können und wie aus einem Konflikt eine Chance werden kann. Die teilnehmenden Lehrlinge machten tatkrä ig und mit Spaß bei den Übungen. V.l.: Fabian Sieberer, Florian Rochla, Simon Grasel, Matthias Maurovich, Tina Koller und Elisabeth Ossberger. Foto: Renate Gutlederer Sieghartskirchen (BezirkTulln): Erster Schritt ins Berufsleben Bei den „Berufspraktischen Ta- gen“ ermöglichten Unternehmen von Sieghartskirchen den Schü- lerInnen der Neuen Mittelschule einen Einblick in das Berufsleben. Das Projekt liegt den teilneh- menden Betrieben und der Neuen Mittelschule sehr am Herzen, da dies für die meisten Jugend- lichen, der erste Kontakt zur Arbeitswelt ist. Beim Blick hinter die Kulissen der Betrieben, unter anderem Konditorei Kadlec und Haumberger Fertigungstechnik GmbH, zeigt sich nicht nur die Vielfältigkeit der Berufe, sondern ist gleichzeitig auch eine einzig- artige Möglichkeit erste Kontakte für das kün ige Berufsleben zu knüpfen. Alexander Zetka, Josef Sarkösy bei Haumberger. Foto: Elisabeth Wurm Schülerin Laura Salzmann in der Konditorei Kadlec. Foto: Marina Lang

RkJQdWJsaXNoZXIy ODE5Ng==