OÖ Wirtschaft vom 06. April 2018 / Folge_7

Nr. 7 6. April 2018 Oberösterreichische Wirtschaft Bewerbung ausschließlich unter nachrichten.at/pegasus2018 Unsere engagierten Unternehmen und ihre fleißigen Mitarbeiter sind das starke Herz des Standorts Oberösterreich. Wirtschaftlicher Erfolg garantiert nachhaltig Arbeitsplätze, soziale Sicherheit und Wohlstand für uns alle! Mag. Doris Hummer Präsidentin der WKO Oberösterreich Printprodukte im digitalen Zeitalter Printprodukte sind laut Salzkammergut Media aus Gmunden nicht aus der Mode. Das digitale Zeitalter stellt allenfalls eine neue Herausforderung für Produkt- werbung dar: modern, anders und innovativ zu sein. Imdigitalen Zeitalter haben es her- kömmliche Printprodukte schwer. Flyer, Broschüren, Werbebriefe – das alles erscheint den meisten antiquiert und wenig effizient. Immer mehr Unternehmen ver- suchen daher, ihre Werbung und Produktinformationen digital zu platzieren. Doch im World Wide Web geht vieles in der Informati- onsflut unter. „Genau deshalb sind Druck- produkte gar nicht so out, wie viele meinen. Die Kunden sind überfordert mit dem Überangebot. Hierin liegt die Chance für kleine Unternehmen, potenzielle Kunden auf ihre Produkte und Dienstleis- tungen hinzuweisen. Wer ein An- schreiben, einen Katalog oder eine Produktinformation in den Händen hält, muss sofort das Gefühl haben, es mit einer besonderen Dienst- leistung zu tun zu haben“, verrät Astrid Gassenbauer, Geschäfts- führerin von Salzkammergut Me- dia. „Drucksachen müssen einen herausragenden Charme besitzen, damit sich der potenzielle Kunde Zeit nimmt, den Inhalt zu lesen. Individualität und Persönlichkeit sind gefragt“, so Gassenbauer. Tradition und Moderne DasGeheimnis des Erfolgs ist die gelungene Kombination aus Tradi- tion und Moderne. Weg vom ewig gleich aussehenden Massendruck hin zum individuellen Charme. Gassenbauer: „Der Trend geht zu Naturpapieren und Individualität. Das Motto muss lauten: Lieber ge- zielt Kunden ansprechen und dafür öfter aktiv werden, als einmal im Jahr einen Massendruck rauszu- hauen, der keinen interessiert.“ Salzkammergut Media bietet einen Allround-Service, der von der Bedarfsanalyse über die Be- ratung bis hin zur fachgerechten Durchführung des Auftrags auf Kundennähe setzt. Das Unterneh- men bietet Lösungen für Druck, Personalisierungen, Web2Print und neue Medien. „Die Verbindung aus Tradition, Handwerk und Innovation ist die ideale Basis, um auch im digitalen Zeitalter als Druckerei erfolgreich zu sein. Dabei setzen wir auf mo- dernste Technologien und zeich- nen uns gleichzeitig durch unser hohes Umweltbewusstsein aus“, sagt Gassenbauer. ▶ salzkammergut-media.at n Spar-Filiale kommt auf JKU Campus Ab Frühjahr 2019 wird eine Spar-Filiale das Angebot auf dem Campus der Johannes Kepler Universität Linz ergän- zen. In dem rund 300 m 2 gro- ßen Digital Leadership Store laden dann technologische Neuerungen zum Ausprobieren und Erleben ein. Kunden können u.a. ihren individuellen Snack mittels ei- ner App kreieren. Es wird auch möglich sein, online einen Wa- renkorb zusammenzustellen – dieser kann dann bei einer Ab- holstation am Campus zu jeder Tages- und Nachtzeit abgeholt werden. „Dass die Filiale zum Experimentieren einladen wird, ist eine ideale Ergänzung des angrenzenden Open Innovation Centers des Linz Institute of Technology“, betont Rektor Meinhard Lukas. solvistas GmbH mit Zukauf Mit 1. April übernahm die Data Science Company solvistas GmbH aus Linz die Windows- Software Entwicklungs GmbH aus Ottensheim. „Durch den Zukauf konnten wir unsere Kapazitäten erwei- tern sowie Marktanteile ver- größern. Auch einen Umsatz- zuwachs von rund 7 Prozent erwarten wir. Kunden können künftig auch Leistungen in Bereichen wie Analytics, Data Warehousing oder Mobile Computing beziehen“, sagt Gerald Holzbauer, Geschäfts- führer bei solvistas. ▶ www.solvistas.com Mehr Platz für Designneuigkeiten Zu den Standorten in Frankenburg und Attnang Puchheim eröffnet Disslbacher Raumgestaltung heute den Showroom des neuen Standorts mit einer Fläche von 4852 m 2 im Gewerbepark Be One in Gampern. „Im neuen Showroom können wir nun ein brei- teres Angebot von innovativen Produkten und Designneuigkeiten bieten. Das Teamwird von 20 auf 28Mitarbeiterwachsen“, soMaxDisslbacher, einer der drei Geschäftsführer. ▶ www.disselbacher.at

RkJQdWJsaXNoZXIy ODE5Ng==